Slide 0
Slide 1
Slide 2
>>>Alle Blockeinträge

Team Flatwater in der Welle

(Inga, Sander)

 

Oh je, oh je. Wir müssen beichten: Das Flatwater-Team war in der Welle. Und wir hatten sogar auch noch Spaß dabei :roll: Zwar waren die Wellen in Essaouira nur ca. 1-2 Meter hoch, aber das hat schon gepasst. Doch natürlich konnten wir auch in der Welle nicht ganz vom Flatwater lassen und haben das Flat zwischen zwei Wellen zum Freestylen genutzt. Aber auch neben den Wellen bietet Essaouira spannende Erlebnisse in der orientalischen Medina beim Handeln auf dem Markt und Speisen von marokkanischen Gerichten in den vielen Restaurants.

 

image009   image021

 

Doch nach einer Woche hatten wir genug von Essaouira, Wave und Touri-Programm. Also hieß es für uns weiter nach Dakhla zu reisen. Da der Bullie großen Durst hatte, haben wir erstmal getankt. Das macht in Marokko richtig Spaß bei 60 Cent/Liter und Sander freute sich endlich mal richtig billig getankt zu haben. Aber die Freude hielt nicht lange, da er beim Einfahren von der Hauptstraße in die Tanke ein Stoppschild übersehen hat (wo gibt es denn so was, ein Stoppschild bei der Tankstelle-EINfahrt). Nach dem Tanken hat uns erst mal die Polizei rausgezogen und wollte dafür 70 Euro. Nach langer Verhandlung hat der Polizist uns gefragt, was denn für uns ok wäre und wir haben uns auf 20 Euro geeinigt….

 

image001

 

Nach zwei Tagen Fahrt durch die endlose Wüste sind wir nun endlich in Dakhla (Westsahara) angekommen. Hier erwartet uns eine fette Freestyle-Lagune, die bei kristallklarem Wasser zum Rocken einlädt. Zwar ist die überregionale Wetterlage gerade etwas außer Lot und so ist der Wind sehr böig, aber wir wollen ja nicht jammern. Hier wollen wir nun die nächsten Wochen verbringen. Stay tuned!